Home  •  Impressum  •  Sitemap

Irreguläre Galaxien


In diese Gruppe ordnet man alle Galaxien ein, die ein unregelmäßiges Aussehen haben und keine besondere Struktur zeigen. Ein Beispiel ist z. B. die Galaxie M 82 im Sternbild großer Bär. Irreguläre Galaxien werden mit dem Buchstaben I gekennzeichnet.



m82.jpg

Die Galaxie M 82
M 82 ist eine Galaxie vom Typ irregulär (unregelmäßig). Sie hat keine ausgiebige Form und gehört daher zu dieser Klasse
Ausschnitt aus dem POSS (25 x 25′)
Quelle: Digitized Sky Survey


Heute benutzt man eine feinere Einteilung für irreguläre Galaxien. Manchmal zeigen irreguläre Galaxien noch Reste einer Spiralstruktur oder eines Balkens. Ein Beispiel dafür ist die große Magellansche Wolke am Südhimmel - eine kleine Begleitgalaxie des Milchstraßensystems die heute als "irreguläre Balkenspirale" gilt.



Moderne Einteilung irregulärer Galaxien

IA
Irreguläre Galaxien, welche den Ansatz eines Balkens zeigen.

IB
Irreguläre Galaxien, die kein Ansatz eines Balkens zeigen.

IAB
Mischtyp aus IA und IB.

Im
Magellanscher Typ; an den Magellanschen Wolken orientiert.

I0
Nicht Magellanscher Typ.

I(s)
Irreguläre Galaxie mit leichter S-Form.

Ir
Vollkommen unregelmäßige Galaxien.


Manchmal findet man auch die folgenden Angaben:

Sd
Meist kleine Zwerggalaxien, die noch Spuren einer Spiralstruktur haben (Zwergspiralen).

SBd
Meist kleine Zwerggalaxien, die noch Spuren eines Balkens haben.

Sm
Magellanscher Typ; an den Magellanschen Wolken orientiert, mit Spuren einer Spiralstruktur.

SBm
Magellanscher Typ; an den Magellanschen Wolken orientiert, mit Spuren eines Balkens. Beispiel: große Magellansche Wolke.




ic0148.jpg   ngc4731a.jpg

IC 148 (links) und NGC 4731 A (rechts)
Ausschnitte aus dem POSS (10 x 10′)
Quelle: Digitized Sky Survey

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de