Home  •  Impressum  •  Sitemap

Galaxiengruppen


Kleinere Ansammlungen von Galaxien werden als Galaxiengruppen bezeichnet. Allerdings ist die Grenze zwischen Galaxiengruppe und Galaxienhaufen nicht eindeutig festgelegt.

Normal spricht man bei weniger als 50 Mitgliedern von einer Galaxiengruppe. Als Mitglieder zählen aber nicht nur die größeren Galaxien, sondern auch alle kleinen Zwerggalaxien, die z. B. oft um die größeren versammelt sind.


m66gruppe.jpg

Die M 66-Galaxiengruppe:
NGC 3628 (oben), M 66 (unten links) und M 65 (unten rechts)
Ausschnitt aus dem POSS (60 x 60′)
Quelle: Digitized Sky Survey


Unser Milchstraßensystem bildet z. B. mit der Andromedagalaxie und der Triangulumgalaxie M 33 eine kleine Galaxiengruppe, die man als die Lokale Gruppe bezeichnet. Neben den drei genannten größeren Spiralgalaxien sind die anderen Mitglieder der Lokalen Gruppe alle kleine Zwerggalaxien, die vor allem um die großen Spiralgalaxien zusammengeschart sind.

Eine typische Galaxiengruppe besteht aus zwei bis acht größeren Galaxien, unter denen meist Spiralagalaxien vorhanden sind, sowie mehreren Zwerggalaxien. Beispiele dafür sind die M 51-Gruppe, die M 66-Gruppe, oder die NGC 6744-Gruppe.

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de