Home  •  Impressum  •  Sitemap

Entstehung und Entwicklung des Mondes


Zur Entstehung des Mondes gibt es heute vier Theorien. Welche davon richtig ist, darüber wird noch viel diskutiert. Viele Wissenschaftler tendieren aber zu der vierten Theorie.

  1. Mond und Erde sind gemeinsam als Doppelplanet entstanden
  2. Der Mond hat sich bei Entstehung der Erde von dieser abgespalten
  3. Der Mond wurde von der Erde eingefangen
  4. Der Mond wurde durch den Aufprall eines Riesenmeteoriten aus der Erde herausgeschlagen


Geologische Entwicklung des Mondes

Die geologische Geschichte des Mondes wird heute in fünf Perioden eingeteilt:

1. Pre-Nectarische Periode vor 4,6 bis 3,85 Milliarden Jahren
Die Zeit des großen Bombardements. Zahlreiche Meteoriten schlugen auf dem Mond ein. Die großen Einschläge bildeten die Becken der späteren Maria. Vor 3,85 Milliarden Jahren ist das Imbriumbecken durch einen gewaltigen Einschlag entstanden.

2. Nectaris-Periode vor 3,85 bis 3,92 Milliarden Jahren
Das Bombardement dauerte weiter an. Die Zeit zwischen der Entstehung des Imbriums- und des Nectarisbeckens wird als Nectaris-Periode bezeichnet. Das Nectaris-Becken ist vor 3,92 Milliarden Jahren entstanden.

3. Imbrische Periode vor 3,92 bis 3,2 Milliarden Jahren
Die Meteoriteneinschläge nahmen langsam ab. In dieser Zeit herrschte starker Vulkanismus auf dem Mond, der etwa 700 Millionen Jahre andauerte. Aus dem Mondinnern trat Lava aus, welche die Marebecken langsam füllte. Nach der Erstarrung der Lava entstanden die heutigen Mondmeere.

4. Erathosthenische Periode vor 3,2 bis 0,8 Milliarden Jahren
Vor 3,2 Milliarden Jahren ist der Krater Eratosthenes entstanden. Der Vulkanismus ist vorbei und nur noch stellenweise schwach entwickelt. Die Meteoriteneinschläge nehmen weiter ab und nur noch selten entstehen neue Krater durch Einschläge. Die Mondoberfläche nimmt ihr heutiges Aussehen an.

5. Kopernikanische Periode vor 0,8 Milliarden Jahren bis heute
Vor 0,8 Milliarden Jahren ist der Krater Kopernikus entstanden. Es ist das letzte größere Ereignis auf der Mondoberfläche. Man bezeichnet den Zeitraum seit der Entstehung des Kraters Kopernikus bis heute als Kopernikanische Periode. Die Mondoberfläche hat ihr heutiges Aussehen angenommen. Auf ihr findet fast keine Aktivität mehr statt. Es gibt aber einige Krater wie z. B. Tycho, die jünger sind als 0,8 Milliarden Jahre.


mondheute.jpg

Die Mondoberfläche heute
© Mario Lehwald

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de