Home  •  Impressum  •  Sitemap

Ein Atlas zu M 31


Mit modernen Großteleskopen hat man in M 31 auf fotografischen Wege eine Menge von Einzelheiten sichtbar gemacht: Sterne, Sternhaufen, Gasnebel und Dunkelwolken. Allein von den Kugelsternhaufen hat man über 180 in der Andromedagalaxie nachgewiesen! Aber wie soll man sich in dieser Fülle von Objekten in M 31 zurechtfinden?

Die Antwort ist einfach: Es gibt einen hervorragenden Atlas zur Andromedagalaxie! Dieser wurde von Paul W. Hodge zusammengestellt. Der Hauptteil des Atlas besteht aus ca. 40 hochauflösenden Einzelaufnahmen, die alle Bereiche der Andromedagalaxie vollständig abdecken. Diese Aufnahmen wurden am 4-Meter Teleskop am Kitt Peak Observatorium und mit der 1,2 m - Schmidt Kamera des Mt. Palomar Observatoriums gemacht. Die Grenzgröße liegt hier bei ca. 22 mag.

Der Atlas beginnt mit einer Einleitung in englischer Sprache. In den Karten werden folgende Objekte klassifiziert: Kugelsternhaufen (G), offene Sternhaufen (C), Sternassoziationen (A) und Dunkelwolken (D). Dann folgen zur leichteren Orientierung Übersichtsaufnahmen, die alle Kartenausschnitte zeigen. Nach diesen folgen dann die einzelnen dataillierten Karten, in denen alle Objekte genau eingezeichnet sind. Nach dem Kartenteil folgt dann die tabellarische Auflistung aller Objekte mit Angaben zu den Karten, die diese Objekte enthalten.


atlas1.jpg atlas2.jpg
Die Übersichtskarten
Hier kann man sich gut zurechtfinden!
Hier eine Detailkarte
Unten ist der große Sternhaufen NGC 206 sehr gut zu erkennen!

Dieser Atlas ist Online erhältlich unter:

http://nedwww.ipac.caltech.edu/level5/ANDROMEDA_Atlas/frames.html

Es ist eine wirklich gelungene Dokumentation über unsere Nachbargalaxie! Der hellste und auffälligste Sternhaufen in M 31 trägt sogar eine eigene NGC - Nummer, nämlich NGC 206. Wenn man bedenkt, daß die hellsten Sterne in NGC 206 um die 17. Größenklasse liegen, dann wird klar das dieses Werk Details enthält, die weit über die visuellen Möglichkeiten eines Amateurastronom hinausgehen!

Fazit: Diesen Atlas kann man wirklich jedem empfehlen, der etwas mehr über unsere Nachbargalaxie erfahren möchte.

Die folgende Tabelle enthält die Anzahl der Einzelobjekte in der Andromedagalaxie, ist allerdings schon veraltet. So sind mit modernen Teleskopen eine große Anzahl von weiteren Kugelsternhaufen in der Andromedagalaxie gefunden worden. Ihre Anzahl liegt bei über 1.600!



Typ Zahl Referenz
Kugelsternhaufen 355 Sargent et al 1977
Offene Sternhaufen 403 Hodge 1979
Stern-Assoziationen 188 van den Bergh 1964
Dunkelwolken 730 Hodge 1980
HII-Regionen 981 Courtes et al. 1978
HII-Regionen 686 Baade und Arp 1964
Supernovaüberreste 7 Kumar 1976
Planetarische Nebel 311 Ford und Jacoby 1978
Veränderliche Sterne 54 Baade und Swope 1963
Veränderliche Sterne 223 Gaposchkin 1962
Veränderliche Sterne 50 Hubble 1929
Novae 176 Rosino 1972
Röntgenquellen 69 van Spreybroeck et al. 1979
Überriesen 11 Humphreys 1979
© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de