Home  •  Impressum  •  Sitemap

Sternenhimmel am Äquator


Direkt am Äquator gehen alle Sterne senkrecht im Osten auf und senkrecht im Westen unter. Himmelsnord- und Himmelssüdpol liegen auf dem Horizont und der Himmelsäquator läuft genau durch den Zenit. Somit kann man im Laufe eines Jahres am Äquator alle der bekannten 88 Sternbilder sehen. Auch die scheinbare Bahn auf der sich die Sonne und die Planeten bewegen, die Ekliptik, verläuft hier hoch am Himmel. Damit ist der Äquator für die Beobachtung der Planeten der günstigste Ort, von klimatischen Dingen mal abgesehen.



Sternenhimmel am 21. Juni auf 0 Grad Länge


aequator_1.jpg

Der Sternenhimmel über dem Äquator auf 0 Grad Länge
am 21. Juni gegen 21 Uhr MEZ

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Norden

aequator_1_nord.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Osten

aequator_1_ost.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Süden

aequator_1_sued.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Westen

aequator_1_west.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Sternenhimmel am 21. Dezember auf 0 Grad Länge


aequator_2.jpg

Die Sternenhimmel über dem Äquator auf 0 Grad Länge
am 21. Dezember gegen 21 Uhr MEZ

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Norden

aequator_2_nord.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Osten

aequator_2_ost.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Süden

aequator_2_sued.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald



Blick nach Westen

aequator_2_west.jpg

Karte erstellt mit Stellarium
© Mario Lehwald

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de