Home  •  Impressum  •  Sitemap

Polarring-Galaxien


Polarring-Galaxien sind sehr seltene Objekte. Es sind bis heute etwa 100 gefunden worden. Die erste Polarring-Galaxie die entdeckt wurde war NGC 2685.


ngc2685.jpg

Die Polarring-Galaxie NGC 2685
Ausschnitt aus dem POSS (15 x 15′)
Quelle: Digitized Sky Survey


Polarring-Galaxien bestehen aus einem zentralem, länglichen Objekt, das meist eine linsenförmige S0 Galaxie, seltener eine elliptische oder Spiralgalaxie ist. Senkrecht zu der Zentralgalaxie liegt ein Ring oder eine Scheibe, die über die Pole der Zentralgalaxie läuft, woher auch der Name Polarring-Galaxie stammt. Die Rotationsachsen beider Objekte kreuzen sich in einem Winkel von etwa 90 Grad.


ngc4650a.jpg

Die Polarring-Galaxie NGC 4650 A
Ausschnitt aus dem POSS (11 x 11′)
Quelle: Digitized Sky Survey


Der Ring oder die Scheibe einer Polarring-Galaxie besteht aus Staub- und Gasmassen sowie blauen Sternen. Die Sternentstehung ist in dem Ring voll in Gang. Aber wie kommt eine Galaxie zu einem solchen Ring?

Polarring-Galaxien entstehen genau wie Ringgalaxien durch Verschmelzung von zwei Galaxien. Eine direkte Verschmelzung zweier Galaxien würde aber nicht die beiden rechtwinklig zueinander stehenden Rotationsachsen erklären, weil sich bei einer direkten Verschmelzung von zwei Galaxien eine Scheibe mit einer bevorzugten Rotationsrichtung bilden würde.


ngc4672.jpg   ugc9796.jpg

NGC 4672 (links) und UGC 9796 (rechts)
Ausschnitte aus dem POSS (10 x 10′)
Quelle: Digitized Sky Survey


Eine Theorie ist, das die Zentralgalaxie eine Wechselwirkung mit z. B. einer Zwerggalaxie hatte, die von den Gezeitenkräften der Zentralgalaxie buchstäblich zerrieben wurde. Genausogut kann die Zentralgalaxie aber auch die äußeren Teile einer nahegelegenen größeren Spiralgalaxie abgezogen haben, wodurch der Polarring gebildet wurde. Sicher ist, daß es sich bei dem Polarring um die Überreste der Wechselwirkung mit einer anderen Galaxie handelt.


am2020504.jpg   eso603_21.jpg

AM 2020-504 (links) und ESO 603-21 (rechts)
Ausschnitte aus dem POSS (5 x 5′)
Quelle: Digitized Sky Survey


Bis heute sind etwa 100 Polarring-Galaxien entdeckt worden. Einige haben ein eher kugelförmiges Zentrum. Eine der bekanntesten Polarring-Galaxien ist NGC 4650 A in etwa 150 Millionen Lichtjahren Entfernung.

Es gibt heute sogar Anzeichen dafür, daß auch das Milchstraßensystem einen solchen Polarring besitzt. Es wurden Gaswolken im Außenbereich (Halo) des Milchstraßensystems gefunden, die das galaktische Zentrum umkreisen. Diese Gaswolken können z. B. durch eine frühere Wechselwirkung des Milchstraßensystems mit einer Zwerggalaxie dort hin gelangt sein.

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de