Home  •  Impressum  •  Sitemap

TLP-Erscheinungen


TLP ist eine Abkürzung und bedeutet "Transient Lunar Phenomena". Damit bezeichnet man kurzzeitige Leucht- und andere Erscheinungen an der Mondoberfläche. Ihr Ursprung ist heute noch nicht restlos geklärt, aber der Mond scheint vielleicht doch nicht ganz so tot zu sein, wie man es bis jetzt angenommen hat.

TLP-Erscheinungen wurden schon eine ganze Menge beobachtet. So z. B. am 3. November 1958, als der Astronom Kozyrev eine rötliche Verfärbung im Krater Alphonsus sah, die einige Minuten lang zu sehen war. Manchmal werden diese Leuchterscheinungen auch als "Moon-Blicks" bezeichnet. Es könnte sich bei ihnen um Entgasungsprozesse an der Mondoberfläche handeln, wobei das Leuchten durch Luminenzerscheinungen entsteht.

Eine weitere Formen von TLP-Erscheinungen sind zeitweilige Verdunkelungen oder Vernebelungen. Sie könnten auf aufgewirbelte Staubwolken durch Entgasungen oder auch auf besondere Licht-Schatteneffekte durch Berge oder Krater zurückzuführen sein.

Manchmal werden auch plötzliche Aufhellungen, sogenannte "Flashes", beschrieben. Man vermutet, daß sie in Verbindung mit dem Einschlag kleiner Meteoriten stehen könnten.

Eine interessante Adresse ist das Lunascan Project. Demnach sind die meisten TLP-Erscheinungen beim Krater Aristarchus aufgetreten. Auch an folgenden Formationen sind TLP-Erscheinungen beobachtet worden:


  • Aristarchus
  • Plato
  • Proclus
  • Alphonsus
  • Agrippa
  • Herodotus
  • Gassendi
  • Mare Crisium
  • Schroters Valle
  • Kopernicus
  • Linne
  • Grimaldi
  • Atlas
  • Kepler
  • Eratosthenes
  • Tycho
  • Picard
  • Manilius
  • Cobra Head
  • Menelaus
  • Censorius
  • Posidonius
  • Theophilus
  • Mons Piton
  • Mons Pico
  • Schickard
  • Archimedes

Die meisten TLP-Erscheinungen werden nach wie vor von Amateurbeobachtern gemeldet. Allerdings braucht man zu ihrer Beobachtung schon mittelgroße Teleskope von 15 bis 30 cm Öffnung. Hilfreich sind auch Farbfilter, welche die Leuchterscheinungen besser hervortreten lassen. Allerdings sind es meist nur sehr kleinräumige und schwache Erscheinungen, die ein ungeübter Beobachter kaum zu erkennen vermag. Ich habe bis heute auch noch kein TLP gesehen. Es handelt sich aber trotzdem um ein interessantes Gebiet. Meldungen über TLP's werden heute auch oft im Internet verbreitet.

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de